Katzen

Samy und Tafu

Auch Samy und Tafu sind bereit, ihr neues zuhause zu suchen:

Gerne zusammen oder einzeln zu einer zweiten Katze. Sie sind ca. 5-6 Monate alt. 

Tigerli Tafu braucht ein ruhiges Heim ohne Kinder mit Menschen, die viel Zeit und Geduld für ihn haben. Er ist scheu und lärmempfindlich. Fressen und Schlafen sind seine Lieblingsbeschäftigungen.        

Samy ist ein lebhafter zutraulicher jungspund. Bei ihm muss immer etwas los sein und er braucht dringend Freigang mit einem Katzentürchen. 

Wer verliebt sich in die Beiden und hat das ideale Zuhause?

 

 

Jishin

Ist besonders ängstlich, nichtsdestotrotz lässt er sich von geduldigen Menschen streicheln, was er auf Anhieb sofort geniesst. Dann legt er sich auf den Rücken und streckt dir seinen wuscheligen Bauch zu. 

Pipo

Ist ca. zwei Monate älter als alle anderen, er wird ca. auf acht Monate geschätzt. Er ist aufs Äusserste an allem interessiert und spielt sehr gerne. Auch er lässt sich von geduldigen Menschen streicheln.

Mia und Eimy

Mia und Eimy, geboren ca. Mitte August 2022, entwurmt, 1xgeimpft und gechipt. 

Beide sind verspielt und zutraulich. Sie wünschen sich ein gemeinsames zuhause oder zu einer jungen Zweitkatze. 

Eimy kann beim Spielen etwas übermütig sein, daher nicht zu Kleinkindern.

 
 
Carlo (reserviert)
 
Carlo, ca. 4-5 Monate alt, sucht ei Zuhause. Er braucht sehr viel Geduld und Liebe.
 
Zu zweit oder zu Gspändli, gerne als Freigänger im Grünen. Er darf gerne in der Katzenstation Salmsach besucht werden.
 

Tigi, Lumino, Palino und Mama Hanna (4 Jahre)

Am 15. November 2019 sind wir auf die Welt gekommen.

3 Jahre lang hatten wir ein liebevolles Zuhause. Nun ist es Zeit, dass wir unseren Weg gehen.

Wir sind geimpft, gechipt und kastriert.

Unser Wunsch ist es in ein Zuhause zu ziehen, wo man Zeit für uns hat, geschmust wird und ein gesicherter Balkon oder Terrasse vorhanden ist. Unsere Fellpflege ist ein absolutes Muss.

Da wir nicht alleine sein möchten, werden wir nur zu zweit platziert.

Schau dir unsere Bilder an und melde dich, wenn du uns 4 kennenlernen möchtest.

Wir freuen uns. Bei Interesse oder für weitere Informationen stehen wir Ihnen unter dieser Nummer zu Verfügung: 079 458 61 49

 

 

 

 

 

 

Poppy und Malu

Zuhause gesucht für wunderbare Katzen mit Handicap 
Poppy und Malu, die beiden lieben und verschmusten Schwestern (geboren im Juli 21) suchen ein warmes und tolles Zuhause ohne Kleinkinder. Leider haben sie Katzenschnupfen, der immer mal wieder behandelt werden muss. Vor allem bei Poppy. Das heisst, jemand müsste auch bereit sein, mit ihr zu inhalieren und ihre Nase und Augen zu putzen, wenn es ihr wieder schlechter geht.
Dafür schenken beide soviel Liebe, geben Köpfchen und suchen immer die Gesellschaft 
Es käme auch eine Wohnung mit gesichertem Balkon in Frage.

 

Rosy (reserviert)

Geboren ca. 2017, kastriert geimpft und gechipt. Liebt Streicheleinheiten, wenn auch noch vorsichtig. Dabei sabbert sie etwas. Möchte gern Freigang im Grünen.

 

Bienli

Ist im August 2021 zu uns gekommen und hat ihre ersten Kitten bei uns auf die Welt gebracht. Sie wird circa 3-Jahre alt geschätzt. Mittlerweile ist Bienli kastriert, gechipt und geimpft. Ihr Nachwuchs durfte bereits in ein neues Zuhause einziehen. Sie braucht noch sehr viel Geduld, da sie wild zu uns in die Pflegestelle gekommen ist. Mittlerweile hat sie sich gut an uns gewöhnt, jeder geht so seinen weg und wir leben so aneinander vorbei. Sie ist sehr neugierig und beobachtet raffiniert. Man sieht sie kaum. Gestreichelt zu werden, kann sie noch nicht wirklich geniessen, sie zieht sich lieber zurück. Sie ist allgemein sehr unkompliziert, auch im Umgang mit anderen Katzen. Bienli wünscht sich ein Plätzchen, bei dem sie Auslauf hat und eine Bezugsperson, die von ruhiger Natur ist und mit viel Geduld gesegnet, damit auch Bienli schon bald Streicheleinheiten geniessen kann.

 

Aisha-jin 

Ist Mitte Juni 2021 geboren. Sie wünscht sich Freigang und ein Gspännli mit dem sie in ihrem neuen Zuhause wohnen darf. Wichtig zu wissen ist, dass sie ängstlich ist und sehr vorsichtig. Es braucht viel Geduld bis man Vertrauen und Anerkennung von ihr bekommt. Aisha-jin geniesst es mittlerweile, den Alltag bei uns und mit uns zu verbringen. Sie beobachtet uns und kommt jeden Tag einen Schritt näher. Das sind sehr schöne Beobachtungen und Erfahrungen für uns alle. Wer kann und will ihr ein geeignetes Zuhause anbieten und mit ihr eine Bindung aufbaut, die nur zwischen Mensch und Tier möglich ist? Da sie noch jung ist, sind die Chancen auf ein harmonisches Zusammenleben sehr gut.